Nach dem Mittagstief fließt gemäß dem Konzept der Organuhr nun die Lebensenergie verstärkt durch den Blasenmeridian. Die Funktion der Blase ist eng mit dem der Niere verbunden. Die beiden sind Partnermeridiane. Während der Blasenzeit hat die Lunge ihre Ruhephase.

Wenn das Qi durch die Harnblase fließt, läuft diese auf Hochtouren und es kommt zur vermehrten Harnausscheidung. Dabei entledigt sich der Körper der Abfallstoffe, die von der Blase aufgenommen und entsorgt werden. In der Blasenzeit sollte folglich viel getrunken werden. Möglichst stille Wasser und ungesüßter Tee.

Laut TCM steht ein starker Blasenmeridian für ein entschiedenes Handeln. Wer morgens keine Zeit hatte, wichtige Dinge zu erledigen, der kann dies in der Zeit um 16 Uhr nachholen. Jetzt hat der Körper sein zweites Leitungshoch und ist bereit für körperlich und geistig fordernde Aufgaben. Auch sportliche Betätigungen sind ideal für die Nachmittagszeit.


Symptome bei einer Blockade des Blasenmeridians

Gerät die Blase aus dem Gleichgewicht und leidet unter einem Qi-Mangel, kann es vermehrt zu Harnwegsinfekten kommen.

Symptome können sich äußern in:

  • Vermehrter Harndrang
  • Brennen beim Wasserlassen
  • Harnwegsentzündungen
  • Rückenschmerzen und Nackenprobleme
  • Abgeschlagenheit

Es gibt einige Maßnahmen, mit denen man das Blasen-Qi stärken kann. So bieten sich beispielsweise die Verwendung von Heilpflanzen und das Praktizieren von Atemübungen, Bewegungsübungen oder Akupressur an.

Heilpflanzen

Eukalyptusöl hilft bei krampfartigen Harnwegsbeschwerden, indem man den Unterbauch mit einigen Tropfen von dem ätherischen Öl einreibt.

Lavita Eukalyptus 100ml - 100% naturreines ätherisches Öl
45 Bewertungen

Ein Tee aus Brennnesselblättern wirkt harntreibend und sollte bei Harnwegsinfekten mehrmals täglich getrunken werden.

Ingwerwasser kann die Beschwerden einer Blasenentzündung lindern. Dazu ein Stück Ingwer in feine Scheiben schneiden oder raspeln und für eine viertel Stunde im Wasser ziehen lassen.

Atem- und Bewegungstechniken

Man kann die Blase gezielt mit Bewegungsübungen und Atemtechniken stärken. Empfehlenswert sind Tai-Chi Übungen. Tai-Chi ist ein altbewährtes Element aus dem Daoismus. Übungen finden sich in dem Buch „Tai Chi Chuan – Yang-Stil: Sanfte Bewegungsformen für Einsteiger“

Tai Chi Chuan - Yang-Stil: Sanfte Bewegungsformen für Einsteiger
45 Bewertungen
Tai Chi Chuan - Yang-Stil: Sanfte Bewegungsformen für Einsteiger
  • WVG Medien GmbH (27.02.2009)
  • DVD, Infoprogramm
  • Laufzeit: 150 Minuten
  • Canda

Hinweis: Aktualisierung am 20.08.2018 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.